Schließen
Mehr Zeit für Patienten

Intuitive Software für Physiotherapeuten

Leistungen

  • Requirements Engineering
  • Software-Architektur
  • Software-Entwicklung
  • App-Entwicklung

Plattform

  • iOS
Intuitive Software für Physiotherapeuten

Unser Kunde ist ein etablierter Anbieter von Software-Lösungen für das Gesundheitswesen, der mit diesem Produkt plante, in ein weiteres Segment seines Marktes einzutreten. Wir wurden zunächst damit beauftragt, die erste Version der iPad-Software zu entwickeln.

Genauer ging es um eine Anwendung, mit der Therapeuten das Management ihrer Praxis einfach und effizient erledigen können. Denn insbesondere die Verwaltungsarbeit mit der im Gesundheitsbereich allgegenwärtigen Bürokratie ist für viele Praxen ein echter Zeitfresser.

Wir entwickelten eine Lösung, mit der beispielsweise das Verplanen von Terminen, die Verwaltung von Arztrezepten oder die medizinische Dokumentation sehr einfach und bequem auf dem iPad zu erledigen sind.

Besondere Herausforderungen ergaben sich aus der gewünschten Offline-Fähigkeit mit vollständiger Synchronisation aller Daten zum Cloud-Backend und der als besonders erfolgskritisch erachteten intuitiven Bedienbarkeit der Anwendung. Die Zielgruppe besteht schließlich aus technischen Laien, die durch auf dem Markt befindliche Desktop-Anwendungen bisher nicht besonders verwöhnt wurden – genau da bestand die Lücke für ein wegweisendes neues Produkt.

Nach einer kurzen Einarbeitung in die grundlegende Fachlichkeit, stürzten wir uns in die Arbeit und entwickelten gemeinsam mit dem Kunden binnen weniger Monate die erste auslieferungsfähige Version der Software.

Dabei setzten wir als technologische Basis auf Xamarin, was sich schnell auszahlen sollte: So konnten wir sowohl eine vollständig native Oberfläche mit den von iOS gewohnten Bedienelementen implementieren, als auch Code für fachlich enorm komplexe Logik, etwa zur Überprüfung von Verordnungsformularen nach geltender Heilmittel-Richtlinie, mit dem Backend-System teilen.

Der Kunde war mit unserer Arbeit, die neben der technischen Implementierung mehr und mehr auch im fachlich-konzeptionellen Teil bei der Entwicklung neuer Features lag, derart zufrieden, dass er entschied, die Zusammenarbeit fortzusetzen. So waren wir schließlich nach mehreren Dutzend ausgelieferten Versionen und mit einer kontinuierlich steigenden Zahl zufriedener Anwender für mehr als 4 Jahre ein fester Bestandteil des Entwicklungsteams.